Home Romane
 
News

Sonntag, den 06.12.2015

Nikolaus
Ja, ich weifl, es ist schon wieder Dezember, und der letzte Eintrag hier stammt von August. Eigentlich h‰tte ich schon l‰ngst mal wieder was Neues berichten m¸ssen. Allerdings ist in der Zwischenzeit nicht wirklich viel passiert, jedenfalls nicht auf der beruflichen Schiene. Aber wenigstens f¸r ein kleines Update ist es mal wieder an der Zeit: Momentan schreibe ich an Band 2 der Kiss & Crime-Reihe und strebe an, irgendwann zu Beginn des kommenden Jahres damit fertig zu werden. Bevor ich mich dann Band 3 widme, soll erst ein anderes Projekt an die Reihe kommen, das aber noch in der Brainstorming-Phase steckt. Daf¸r gibt es bei meinen Selfpublishing-Titeln gerade wieder was Neues im virtuellen B¸cherregal: Auf der F‰hrte des Bˆsen ist ein Thriller aus den fr¸hen Neunzigern, der jetzt als E- Book f¸r den Kindle (oder f¸r Endger‰te mit Kindle-App) wieder erh‰ltlich ist - zu finden ist er hier.



Dienstag, den 25.08.2015

Sommerpl‰ne
Nach einigen Wochen der Vorbereitung und Stoffentwicklung steht jetzt allm‰hlich wieder der n‰chste Roman in den Startlˆchern. Das ExposÈ zu Band 2 von Kiss & Crime liegt dem Team im Verlag zum Anschauen vor, und eine Reise zum schˆnen Schauplatz des Buchs ist auch bereits gebucht - Recherche vor Ort muss sein. :-)
Unterdessen freue ich mich gerade riesig ¸ber die Nachricht aus dem Verlag, dass der vor zwei Wochen erschienene 1. Band (Zeugenkussprogramm) einen Platz auf der Bestsellerliste ergattern konnte. Diese Woche steigt der Titel mit Rang 39 ein. Solche Neuigkeiten sind vor allem dann ganz besonders toll, wenn man - schon wegen der vielen gerade aktuellen wunderbaren B¸cher - ¸berhaupt nicht damit gerechnet hat.



Montag, den 20.07.2015

Neu im Juli
Allm‰hlich geht es nach der letzten Abgabe jetzt mit den Vorarbeiten f¸r den n‰chsten Titel weiter - auf der Agenda steht inzwischen der zweite Band der Kiss & Crime-Reihe. F¸hlt sich immer ein bisschen komisch an, eine Fortsetzung zu schreiben, wenn der erste Teil noch gar nicht herausgekommen ist. Daf¸r gibt es aber aktuell bereits eine nette kleine E-Book-Bonusstory, die den Anfang von Zeugenkussprogramm aus Sicht des m‰nnlichen Hauptdarstellers erz‰hlt. In diesem E-Book findet sich auflerdem eine wirklich lange XXL-Leseprobe des Romans, nat¸rlich ebenfalls kostenlos. Und noch eine wichtige Info f¸r die Blogger - hier gibt es im Zuge der Neuerscheinung von Zeugenkussprogramm was zu gewinnen.
Auflerdem noch ein Hinweis auf eine weitere E-Book-Novit‰t im Juli: Als Kindle-E-Book ist ab sofort mein fr¸herer Roman Nie wieder Jungfrau wieder erh‰ltlich, eine s¸fle, romantische Geschichte rund ums ber¸hmte "Erste Mal".



Montag, den 06.07.2015

Leserunde
Aktuell kann man sich bei Lovelybooks f¸r eine Leserunde zu meinem demn‰chst erscheinenden Roman Zeugenkussprogramm bewerben. F¸r die Runde gibt es 50 B¸cher zu gewinnen. Mitmachen kann man hier



Dienstag, den 12.05.2015

Neu im Mai
Gerade hier eingetroffen: Die MP3-Hˆrbuchversion von Zeitenzauber - Die Goldene Br¸cke. Wieder wunderbar eingelesen von Annina Braunmiller.



Sonntag, den 26.04.2015

Coming soon ...
Irgendwie habe ich den Welttag des Buchs verpasst (hatte hier wegen einer unaufhaltsamen Lˆwenzahn-Invasion Welt-Gartentag), aber daf¸r kamen im Laufe der Woche zwei schˆne Novit‰ten bei mir an: Das neu und in ungek¸rzter Fassung von der wunderbaren Annina Braunmiller eingelesene Hˆrbuch zu Zeitenzauber - Die magische Gondel, ab sofort ¸berall im Buchhandel sowie im Internet erh‰ltlich
Und ein nicht minder schˆnes Lesexemplar meines neuen Jugendbuchs, dessen Titel ich jetzt auch endlich verraten darf, weil es mittlerweile offiziell vorbestellt werden kann. Es heiflt "Zeugenkussprogramm" und ist der Auftakt meiner neuen Reihe Kiss&Crime.



Dienstag, den 21.04.2015

Karibische N‰chte
Gerade frisch erschienen: der neue Karibikroman von Elena Santiago. Ab sofort ist Das Sturmhaus im Buchhandel erh‰ltlich. Das Cover ist richtig toll geworden, finde ich.



Montag, den 16.03.2015

Neues Jugendbuch
Allm‰hlich wird es "amtlich" - nach einem Verlagsmeeting inklusive frˆhlichem Fotoshooting in der letzten Woche bekam ich heute die Vorschauen f¸r mein neues All-Age-Projekt. Und bin rundum begeistert ¸ber das tolle Konzept und das schˆne Cover. Jetzt wird nur noch der zweite Fahnenlauf gesichtet, dann heiflt es: Ab in den Druck. Das fertige Ergebnis in Gestalt des geplanten Leseexemplars kann ich kaum erwarten! ‹ber Titel und Inhalt will ich jetzt noch nichts verraten, nur so viel: Es wird romantisch. Es wird spannend. Und es wird kriminell ...
Sobald es die ersten offiziellen Ank¸ndigungen zum Roman gibt, folgt hier nat¸rlich noch ein Link.



Mittwoch, den 14.01.2015

Zweierpack
F¸r Sparf¸chse: Aufgeh¸bscht im Doppelband erscheinen dieses Wochenende zwei meiner Romane wieder in einer Taschenbuchausgabe - Der Montagsmann und H‰nde weg oder wir heiraten.
Parallel auch als E-Book erh‰ltlich.



Donnerstag, den 08.01.2015

Auf ein Neues ...
Die Zeit rast dahin, schon wieder hat ein neues Jahr begonnen. Sp‰t, aber von Herzen w¸nsche ich allen Besuchern und Lesern, die hier noch reinschauen, alles Gute f¸r 2015.
Unterdessen gibt es nicht viel Neues von der Schreibfront zu vermelden. Der erste Band meiner neuen Jugendbuch-Trilogie ist in Arbeit und sollte in ein paar Wochen fertig werden, vorausgesetzt, ich halte mich dran und lasse mich nicht st‰ndig von den vielen tollen neuen B¸chern meiner hochgesch‰tzten und gern gelesenen Autorenkollegen ablenken. Danach geht es nahtlos weiter mit einem vierten Roman von Elena Santiago. Der dritte erscheint ¸brigens unter dem Titel Das Sturmhaus in wenigen Monaten - hier kann man schon mal einen Blick darauf werfen.



Mittwoch, den 12.11.2014

Lesung in Saarbr¸cken
Morgen, den 13.11.2014, lese ich in Saarbr¸cken aus meinen Romanen "Leg dich nicht mit Mutti an" (als Eva Vˆller) und aus "Das ferne Land" (als Charlotte Thomas).
Veranstaltungsort: Buchhandlung Bock & Seip Saarbr¸cken City, Futterstrafle 2
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Um Anmeldung wird gebeten unter Tel: 0681/3067740 oder per E-Mail: city.sb@bock-seip.de



Mittwoch, den 01.10.2014

Schon wieder Oktober ...
... und damit nahende Messezeit. N‰chste Woche ˆffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Pforten. Diverse Termine werden festgeklopft, Treffen mit Kollegen ausgemacht, B¸cherlisten von all den aufregenden und spannenden Novit‰ten zusammengestellt, denn wenn man schon mal dort ist, muss nat¸rlich auch neuer Lesestoff her.
Unterdessen macht auch der neue Jugendroman wieder ein paar Fortschritte. Wie ¸blich wollte ich l‰ngst schon weiter sein, aber dann kam der lange geplante Urlaub dazwischen und damit eine dringend benˆtigte kleine Auszeit, wodurch sich alles ein bisschen nach hinten verschoben hat. Aber noch ist ein wenig Luft, jedenfalls terminm‰flig.
Rechtzeitig in die Herstellung geht jedenfalls mein n‰chster Elena-Santiago-Karibik-Roman, der heute redigiert und satzfertig vom Auflenlektorat an den Verlag geschickt wurde. Ein tolles Gef¸hl - vor allem, weil das Buch dem Textredakteur so gut gefallen hat. Jetzt hoffe ich nat¸rlich, dass es n‰chsten Sommer auch bei den Lesern gut ankommt :-)



Montag, den 28.07.2014

Neu im Kindle-Regal
Zum Auff¸llen des Sommerlochs noch zwei meiner ‰lteren Romane aus der B¸cherkiste gekramt und f¸r eine E-Book- Ausgabe flottgemacht: Ich schnapp mir einen Mann - vor Urzeiten war das Buch unter dem Titel "Ihr schnappt uns nie" bei Bastei L¸bbe erschienen und dann bereits f¸r die ebenfalls dort verˆffentlichte Taschenbuch-Ausgabe in den heutigen Titel umgetauft worden -
und:
Miss Paparazza - damals unter "Scharfe Sch¸sse" herausgekommen, aber den Titel hat sich zwischenzeitlich ein Autor f¸r seine Gaystory geschnappt :-). Vˆllig legal ¸brigens, denn wenn ein Buch l‰nger nicht mehr erh‰ltlich ist, verf‰llt das Titelrecht. Der Titel Miss Paparazza gef‰llt mir persˆnlich aber eigentlich sogar noch besser als der urspr¸ngliche - er war einer meiner fr¸heren Arbeitstitel und kommt jetzt auf diese Weise wieder zum Zuge.
Wer ¸brigens keinen Kindle-Reader sein eigen nennt, kann die Dateien auch mittels Kindle-App auf Handy, PC oder Tablet lesen (hatte ich glaube ich hier schon mal erw‰hnt). Oder er kann sich ein fabelhaftes kostenloses Programm namens Calibre runterladen und damit auf seinem PC die Kindle-E-Books in eine zu seinem persˆnlichen Leseger‰t passende andere Datei umwandeln, z. B. in ePub.



Mittwoch, den 02.07.2014

Passend zum Sommer
Nachdem der Sommer eine Weile weg war, ist er seit heute zur¸ck, mit blauem Himmel, lautem Vogelzwitschern und Sonne satt, sodass man endlich seinen Kaffee mal wieder drauflen trinken kann.
Passend zum schˆnen Wetter kamen letzte Woche die Belegexemplare der spanischen ‹bersetzung meines Karibik- Romans Inseln im Wind, mit dem klingenden Titel Las Islas de Barlovento. Auflerdem gibt es, ebenfalls mit viel Sommergef¸hl im Gep‰ck, seit gestern wieder eine Neuausgabe eines meiner fr¸heren Romane als Kindle-E-Book: Last Minute, K¸sse inklusive (vormals "Last Minute, Lanzarote", seinerzeit unter Pseudonym erschienen). Nachdem der Roman jahrelang nicht erh‰ltlich war, freue ich mich, ihn auf diese Weise wieder verf¸gbar machen zu kˆnnen.



Sonntag, den 22.06.2014

Gratis
Gerade von einer Kurzreise zur¸ck, entdecke ich verdutzt, dass die Gratisaktion f¸r die E-Book-Ausgabe von Die Madonna von Murano, die bei Apple und auf anderen Plattformen, z. B. im Kindle-Store von Amazon, am 23. Juni stattfinden sollte, bereits heute angelaufen ist. Also wer gerne mehr als tausend Seiten historischer Roman kostenlos auf seinen Reader packen mˆchte, sollte jetzt auf der Verkaufsplattform seiner Wahl zuschlagen :-)



Dienstag, den 03.06.2014

ENDE
Gestern war es mal wieder so weit: Ein Roman ist fertig geworden und hat sein wohlverdientes ENDE gefunden, wie immer mit Groflbuchstaben. Jetzt folgt noch ein letzter Korrekturdurchgang, dann geht das Manuskript in den Verlag. Und die Autorin anschlieflend in ein entspanntes Pfingstwochenende.



Donnerstag, den 29.05.2014

Vatertag
Wieder mal Himmelfahrt, wieder mal Vatertag. Und wie jedes Jahr rasch nachgerechnet, wie lange der eigene Vater schon nicht mehr lebt. 32 Jahre sind es jetzt. Und kaum ein Tag seitdem, an dem ich nicht an dich gedacht hab, Papa. Danke, dass es dich gegeben hat, und danke, dass du in meinen Gedanken immer noch bei mir bist.



Sonntag, den 25.05.2014

Schon wieder eine Woche vorbei ...
... und immer noch die Nase im letzten Kapitel des in Arbeit befindlichen Romans. Derzeit ist gerade wieder ein Elena Santiago-Karibik-Buch in der Fertigstellung, mit viel schw¸lheiflem Inselflair (und dazu passender Erotik :-) sowie gef‰hrlichen alten Familiengeheimnissen. Laut Zeitplan wollte ich den Roman noch diesen Monat fertig kriegen (hm, merke gerade, es ist ja nicht mal mehr eine Woche bis dahin, das bedeutet ein paar Doppelschichten), denn das n‰chste Projekt steht schon in den Startlˆchern: ein neues Jugendbuch, das zugleich der Beginn der n‰chsten Trilogie sein soll. Nein, keine Fortsetzung von Zeitenzauber, auch wenn das viele Fans wahrscheinlich betr¸bt. Aber die neue Geschichte, die ich mir ausgedacht habe, ist glaube ich auch ganz toll. Hoffentlich :-) Zumindest der Name des Projekts ist schon mal absolut super. Leider darf ich ihn noch nicht verraten.



Montag, den 19.05.2014

Liebesromantage in B¸sum
Hinter mir liegen vier randvolle, anstrengende und wunderschˆne Tage in B¸sum, wo unsere diesj‰hrigen Liebesromantage einschliefllich Preisverleihung der DeLiA f¸r den besten deutschsprachigen Liebesroman stattfanden. Die gemeinsame Zeit mit meinen vielen lieben Kolleginnen und (wenigen :-) Kollegen habe ich wieder sehr genossen. Zwischen all den Workshops und anderen offiziellen Veranstaltungen gab es wie immer eine Menge zu reden und zu lachen, und am Ende sind alle schon mit der Vorfreude aufs n‰chste Jahrestreffen nach Hause gefahren.



Montag, den 12.05.2014

Muttertag
Solche Sonntage sind selten geworden: Gem¸tlich mit den Sprˆsslingen bei Kaffee und Kuchen sowie beim Abendessen zusammensitzen und einfach nur die schˆne Zeit genieflen - das kˆnnte es ˆfters geben. Ich beneide die M¸tter, deren erwachsene Kinder im selben Ort wohnen! Andererseits ... man kommt auf die Art ziemlich rum :-)
Rumgekommen ist auch mein Roman Zypressenmond. Urspr¸nglich Anfang der 2000er Jahre erschienen, hatte er etliche Auflagen, Ausgaben und ‹bersetzungen erfahren, bis er schliefllich zur¸ck unter meine Fittiche kam und seither darauf wartet, wieder das Licht der Welt bzw. den Lesermarkt zu erblicken.
Nach einer Bekanntmachungsphase zum Einf¸hrungspreis mit provisorischem Cover, extra langer Leseprobe, einem letzten Korrekturlauf und einer gerade beendeten Rabatt-Aktion ist es jetzt soweit: Das 650-Seiten-Epos geht mit wunderschˆnem neuem Titelbild und zum regul‰ren Preis von 3,99 Euro an den Start und wird hoffentlich - genau wie damals - noch viele Leser gut unterhalten.



Mittwoch, den 07.05.2014

Angeklopft
Was f¸r ein schˆnes Vor-Muttertagsgeschenk! Eben kam Nachricht von meiner Lektorin, dass mein Arabien-Buch Das ferne Land Anklopfer im Hardcover geworden ist. Zu diesen wˆchentlich vom Buchreport ermittelten Titeln gehˆren die bestverkauften Neuerscheinungen, die es nicht ganz auf die Bestsellerliste geschafft haben, aber beinahe.
Knapp daneben ist auch vorbei, werden sicher einige sagen. Aber auf Platz 82 Anklopfer der Woche im Hardcover zu werden, ist schon eine wirklich feine Sache :- )
Ein kleines Geschenk gibt es auch von mir an meine Leser: Morgen ist wieder Paulchen-Tag: Die kleine s¸fle E-Book- Kurzgeschichte Wochenende mit Paulchen gibt es ab morgen Vormittag (genaue Zeit bestimmt Amazon Kindle) f¸r 24 Stunden kostenlos :-)



Donnerstag, den 01.05.2014

Alles neu ...
... macht bekanntlich der Mai. Eine meiner schon l‰nger nicht mehr lieferbaren Frauenkomˆdien (vor Jahren unter einem Pseudonym erschienen) ist jetzt in neuem Outfit und unter meinem eigenen Namen wieder zu haben, und zwar als E-Book f¸r den Kindle: Kein Schwein ruft mich an.



Samstag, den 26.04.2014

Facebook
Ab sofort kˆnnen mich alle Leser auch auf Facebook besuchen: https://www.facebook.com/pages/Eva- Vˆller/693705620668151?fref=ts



Donnerstag, den 24.04.2014

Wetterhexen k¸sst man nicht
Eine wirklich s¸fle und im wahrsten Sinne des Wortes "zauberhafte" Kurzgeschichte (die eigentlich gar nicht so kurz ist, sondern schon fast eine Novelle) ist seit heute bei Amazon als E-Book erh‰ltlich: Wetterhexen k¸sst man nicht erz‰hlt die ungewˆhnliche Romanze zwischen einem ¸berkorrekten Kommissar und einer Hexe, die es auf Kommando regnen lassen kann ...



Mittwoch, den 23.04.2014

Termine und Angebote
Ab morgen gibt es f¸r f¸nf Tage eine XXL-Leseprobe meines historischen Liebesromans Zypressenmond gratis zum Reinschmˆkern.
Und wer den kostenlosen Download meines Charlotte-Thomas- Kurzromans Die Reise nach Ferrara verpasst hat - f¸r 0,99 Cent ist die Story weiterhin bei Amazon zu haben.
Noch ein kleiner Tipp f¸r alle, die keinen Kindle haben: Man kann sich die E-Books auch auf den PC oder das Handy laden; Amazon h‰lt eine kostenlose Lese-App daf¸r bereit :-)
Und auch hier nochmals der Hinweis: ‹bermorgen startet meine Leserunde zu Das ferne Land bei Leserunden.de - Kurzentschlossene sind herzlich eingeladen, noch mitzumachen.



Dienstag, den 22.04.2014

‹bergl¸cklich ...
ist die Autorin ¸ber die wunderschˆne neue Homepage, mit der gestern Abend der Webmaster alias Sohn Nummer eins um die Ecke kam. Ein schˆneres Ostergeschenk hatte ich noch nie :-)
Er hatte zwar gelegentlich angedeutet, dass er "das mal erneuern" wolle, aber als er dann gestern gleich das fertige Ergebnis pr‰sentierte, war es eine Riesen¸berraschung. Ich kann mich gar nicht sattsehen an der tollen bunten Gestaltung. Und bei der Gelegenheit kann ich es ja auch ruhig verraten: Ich liebe Rosa. Und helle, frˆhliche Pastellfarben.
Riesengrofle (Vor-)Freude auch heute, weil Tochter Nummer eins nach fast zwei Monaten berufsbedingten Aufenthalts aus Malaysia nach Hause zur¸ckkehrt.
Richtig happy bin ich auch dar¸ber, wie gut sich die Neuverwertung meiner alten Backlist bei Amazon KDP anl‰sst. Viele Titel waren jahrelang ¸berhaupt nicht mehr oder nur noch gebraucht erh‰ltlich und kˆnnen jetzt auf diesem Wege in h¸bscher neuer (pastellfarbiger :-) Aufmachung und ohne besonderen Aufwand zahlreiche weitere Leser erreichen.
An dieser Stelle deshalb ein ganz grofles Dankeschˆn an all meine Leser, die von damals und die von heute (die erstaunlicherweise in sehr vielen F‰llen immer noch dieselben sind :-). Ich freue mich, dass ihr meine B¸cher mˆgt!



Dienstag, den 15.04.2014

Das ferne Land
Heute brachte der Paketbote die schon sehns¸chtig von mir erwarteten Belegexemplare von meinem neuen Historischen. Sofort den Karton aufgerissen, eines der B¸cher aus der Folie gepellt und in tiefen Z¸gen den wunderbaren Duft eingesogen, den nur ein druckfrisches Buch verstrˆmen kann. Ah!
Unglaublich gl¸cklich bin ich diesmal ¸ber die traumhafte Aufmachung, die so gut zum Inhalt passt und gleichzeitig das geheimnisvolle Flair des historischen Arabiens widerspiegelt. Schˆner geht es wirklich nicht!
Unterdessen gibt es noch ein paar von meinen alten Buch- Sch‰tzchen in neuer Aufmachung als E-Book bei Amazon. Sogar teilweise gratis :-): Ab heute kann man sich z. B. f¸nf Tage lang zum ausgiebigen Reinschmˆkern eine XXL-Leseprobe von Zu jeder Schandtat bereit dort runterladen.



Dienstag, den 08.04.2014

Clubausgabe
Heute kamen mit der Post die Belegexemplare f¸r eine weitere Clubausgabe - eine schˆne kleine HC-Variante von Ich bin alt und brauche das Geld, mit einem wirklich niedlichen Cover, das mir super gef‰llt.



Montag, den 07.04.2014

Leserunde zu Das ferne Land
In den kommenden Tagen erscheint mein Arabienbuch Das ferne Land, auf das ich mich schon sehr freue. Am 25. April beginnt auf www.lesenrunden.de eine Leserunde zu dem Roman, zu der ich interessierte Teilnehmer recht herzlich einladen mˆchte. Unter denen, die sich bis zum 11. April bei Leserunden.de anmelden und an der Runde teilnehmen, verlost der Verlag 10 Freiexemplare. Und ich selbst werfe zus‰tzlich zwei handsignierte druckfrische Exemplare in den Lostopf und freue mich ¸ber alle, die noch mitmachen wollen. Hier der Link zur Leserunde und zum Anmelden:
http://www.leserunden.de/index.php? topic=8305.0



Montag, den 07.04.2014

Gerade entdeckt, f¸r Sparf¸chse
Charlotte-Thomas-Leser mit E-Book-Reader kˆnnen momentan zwei Titel sehr g¸nstig als Download erstehen: Die Lagune des Lˆwen und Die Liebenden von San Marco. F¸r je 4,99 pro Titel ist das bei diesen Fast-tausend-Seiten-Schinken wirklich ein nettes Schn‰ppchen.



Sonntag, den 06.04.2014

Gratistage
Ab Montag, dem 7. April gibt es bei Amazon die Kurzgeschichte Wochenende mit Paulchen f¸r drei Tage, also bis einschliefllich Mittwoch, dem 9. April gratis zum Download als Kindle-E-Book.



Samstag, den 05.04.2014

Sonder- und Neuausgaben
Dieser Tage kommt die Clubausgabe von Das Erbe der Braumeisterin heraus, ¸ber die ich mich sehr freue, obwohl die ziemlich vergr‰mt dreinschauende Frau auf dem Cover so rein gar keine ƒhnlichkeit mit der Hauptfigur des Romans hat.
Deutlich frˆhlicher sind daf¸r die Cover der E-Books, die ich gerade sukzessive f¸r den Amazon Kindle herausbringe. Eine ganze Reihe schon l‰nger nicht mehr im Handel erh‰ltlicher Romane wartet seit geraumer Zeit darauf, aus dem Dornrˆschenschlaf geholt zu werden und auf diesem Weg neue Leser zu finden. Einer der ersten Titel ist Zu jeder Schandtat bereit, eine freche Story ¸ber eine angehende Privatdetektivin, die vor Jahren unter einem Pseudonym von mir erschienen war und ab sofort "runderneuert" unter meinem Autorennamen Eva Vˆller im Amazon Kindle Shop erh‰ltlich ist. Dank einer langen Leseprobe kann jeder erst mal vor dem Kauf reinschnuppern, eine ziemlich praktische Sache.
Zu meinem Erstaunen findet sich Zeitenzauber - Das verborgene Tor immer noch auf der Bestsellerliste. F¸r mehrere Wochen im unmittelbaren Umfeld der top verkauften "erwachsenen" B¸cher zu stehen, ist f¸r ein Jugendbuch schon eine ungewˆhnliche Ehre. Und nat¸rlich eine besondere Freude f¸r die Autorin :-)



Mittwoch, den 19.03.2014

Eine echte ‹berraschung ...
... war f¸r mich die Nachricht aus dem Verlag, dass der dritte Band meiner Jugendbuch-Trilogie Zeitenzauber - Das verborgene Tor es diese Woche auf die Hardcover-Bestsellerliste geschafft hat - Platz 27! Damit hatte ich nicht im Entferntesten gerechnet und freue mich riesig ¸ber den schˆnen Erfolg! Ein grofles Dankeschˆn an dieser Stelle an alle meine Leser, die da so spontan zugegriffen haben!



Samstag, den 08.03.2014

Frisch eingetroffen ...
... ist soeben das Paket mit den Belegexemplaren von Zeitenzauber - Das verborgene Tor. Sofort den Karton aufgerissen, ein druckfrisches Exemplar ausgeschweiflt und es and‰chtig ans Herz gedr¸ckt - hach, es ist doch einfach immer wieder ein wundervolles Gef¸hl, einen neu erschienenen Roman in der Hand zu halten. Vor allem, wenn er so toll aussieht! Die Aufmachung ist einfach traumhaft schˆn, ein herrliches, samtiges Rot, mit einer von Mondlicht umflossenen M‰dchengestalt auf einer Br¸cke, und im Hintergrund Motive des historischen London. Dazu die zauberhaften Innenillustrationen von Tina Dreher - der Abschlussband meiner Zeitreise-Trilogie ¸bertrifft von der Optik her alle Erwartungen, ich bin rundum begeistert von dieser wunderschˆnen Hardcover-Ausgabe. Man kriegt direkt Lust, noch einen weiteren Band zu schreiben, obwohl dieser eigentlich der letzte der Reihe sein sollte.
Bei Amazon ist das Buch ¸brigens wie immer schon ein paar Tage vor dem offiziellen Liefertermin auf Lager.



Mittwoch, den 12.02.2014

Neue B¸cher
Die Fahnen von Das ferne Land sind von meiner Seite aus fertig f¸r die Herstellung, und die Entw¸rfe f¸r die Illustrationen sehen wieder richtig toll aus. Klappentexte und Cover sind auch schon in Sack und T¸ten, jetzt fehlen nur noch Kollationierung und Druck. Auf das Buch - es erscheint Mitte April - freue ich mich schon sehr! Die Arbeit war intensiv und anstrengend, aber auch unglaublich spannend und lehrreich.
Als n‰chste Neuerscheinung steht
Zeitenzauber - das verborgene Tor in den Startlˆchern. Auslieferungstermin ist Mitte M‰rz. Passend dazu ist gerade eben der erste Band der Trilogie, Zeitenzauber - die magische Gondel als preiswertes Taschenbuch herausgekommen, hoffentlich f¸r viele hinzukommende junge und jung gebliebene Leser eine schˆne Gelegenheit, ebenfalls in die Reihe einzusteigen. Ich w¸rde mich freuen!
In einem h¸bschen neuen Kleid ist k¸rzlich auch ein weiterer Roman von mir herausgekommen: Ein Kuss allein macht noch keinen Sommer, genau das Richtige f¸r alle, die genug vom grauen Winter haben und ein bisschen Urlaubsfeeling brauchen.



Donnerstag, den 02.01.2014

Frohes Neues
Ein bisschen versp‰tet, aber trotzdem von Herzen allen Lesern an dieser Stelle ein frohes neues Jahr und alles Gute f¸r 2014. Der Jahreswechsel stand diesmal bei mir im Zeichen des Endspurts - der n‰chste Historische muss noch diesen Monat in die Herstellung, folglich war vorgestern die Abgabe-Deadline. Die ich knapp, aber definitiv eingehalten habe, versprochen ist versprochen :-) Seit Silvester ist Das ferne Land fertig und im Lektorat. Ins neue Jahr starte ich nach den intensiven Schreibwochen und vielen anstrengenden Doppelschichten jetzt ein bisschen erholungsbed¸rftig. Mal sehen, was mein SUB so an Nicht- Sachb¸chern hergibt, da liegt noch ziemlich viel drauf, und ein paar freie Tage habe ich mir jetzt verdient. An denen werde ich lesen, lesen, lesen. Und zwischendurch schlafen :- )



Dienstag, den 19.11.2013

Hˆchste Zeit ...
... mal wieder zu bloggen, bevor das Jahr zu Ende geht. Nach einem Besuch im Verlag werden jetzt allm‰hlich die neuen Projekte f¸r die kommenden Jahre geplant, w‰hrend die gerade bevorstehenden Verˆffentlichungen schon im Internet zu sichten sind. Da ist einmal der neue historische Roman von Charlotte Thomas, Das ferne Land, sowie das Jugendbuch Zeitenzauber 3 - Das verborgene Tor von Eva Vˆller, die beide im Fr¸hjahr herauskommen.
Die Cover finde ich traumhaft schˆn und freue mich schon darauf, die B¸cher bald in H‰nden zu halten. Wobei ich allerdings Das ferne Land erst noch fertigschreiben muss. Eine sehr abwechslungsreiche Arbeit, bei der ich dank ausgiebiger Recherche noch t‰glich was Neues lerne. Zum Beispiel, dass im Jemen, aus dem einst der erste Kaffee nach Europa kam, der schwarze Muntermacher nicht aus den Bohnen, sondern haupts‰chlich aus den Schalen gebr¸ht wurde. Und eine Zeitlang galt er sogar als berauschende Droge und war deshalb verboten. Undenkbar f¸r Leute, die morgens drei Tassen brauchen, um richtig wach zu werden ...



Montag, den 07.10.2013

Buchmesse
Nach der sehr netten Lesung vorletzte Woche in Dresden (vielen Dank nochmals dorthin f¸r die reizende Betreuung!) steht diese Woche die n‰chste Reise in Sachen Buch an - die Frankfurter Messe ˆffnet ihre Pforten. Termine mit Freunden und Kollegen sind festgeklopft, Gespr‰che am Verlagsstand stehen auf der Agenda, abendliche Geselligkeiten sind eingeplant, die bequemsten Schuhe zum Einpacken bereitgestellt, der Katalog mit wichtigen Neuerscheinungen ist gesichtet. Auf das Stˆbern und Testlesen querbeet bei den Verlagen freue ich mich schon und nehme nat¸rlich auch diesmal wieder eine leere Tasche mit, um neue Lieblingsb¸cher mit nach Hause nehmen zu kˆnnen. F¸r Leser, die mich auf der Messe treffen oder zum Signieren ihrer B¸cher vorbeikommen wollen - ich bin Mittwoch und Donnerstag am L¸bbe Stand.



Montag, den 23.09.2013

Sommerende und Lesung
Ja, der Sommer ist vorbei, und ja, stimmt, schon wieder lange nichts hier eingetragen. Diese Abteilung ist eigentlich kein Blog mehr, sondern nur noch ein Fossil. Dabei kˆnnte ich lauter schˆne Sachen erz‰hlen, z. B. dass Zeitenzauber 3 gerade Lektorat und Textredaktion durchlaufen hat. Und wie gl¸cklich die Autorin ¸ber das begeisterte Feedback aus dem Verlag ist. Und dass Band eins der Reihe schon in der 6. Auflage ist und es in Polen auf die Bestsellerliste geschafft hat (schrieb mir jedenfalls neulich meine polnische Verlegerin). Und dass Anfang n‰chsten Jahres wieder ein h¸bsches Urlaubsreise-Jugendbuch von mir im Arena-Verlag herauskommen wird.
Ach ja, und am allerschˆnsten war die wundervolle, traumhafte Hochzeit von Tochter Nummer eins - ein Event, von dem die ganze Familie sicher noch jahrelang schw‰rmen wird.
Das sind so mehr oder weniger die wichtigsten News der beiden letzten Monate. Aber um wenigstens einen Hauch von Aktualit‰t hier reinzubringen, noch eine Lesungs-Ank¸ndigung:
Am Mittwoch, dem 25. September (also ¸bermorgen) lese ich um 19.00 Uhr in der Bibliothek Plasewitz in der Tolkewitzer Strafle 8 in Dresden aus "Das Erbe der Braumeisterin". Falls jemand vor Ort ist und Lust und Zeit hat - ich freue mich ¸ber jeden Besucher!



Mittwoch, den 24.07.2013

Traumhaft schˆn ...
... ist der erste Cover-Entwurf zu meinem n‰chsten Charlotte-Thomas-Roman, den ich gerade schreibe. Inhalt und Titel darf ich jetzt noch nicht verraten, doch sobald die neuen Verlags-Vorschauen drauflen sind, werde ich hier dar¸ber berichten.
Gestern kam ein netter Leserbrief. Davon erhalte ich mittlerweile ziemlich viele, aber dieser war besonders, denn er stammte von einer polnischen Leserin, der meine Magiczna Gondola (so der Titel der ‹bersetzung) sehr gut gefallen hatte. Bei der Gelegenheit habe ich mich dann auch zum ersten Mal gefragt, ob auch die Leser in China das Buch mˆgen (wo ja ebenfalls eine ‹bersetzung erschienen ist). Und ob ich aus dieser Ecke wohl jemals einen Leserbrief kriege ...



Freitag, den 05.07.2013

Endlich ENDE
Im allgemeinen Arbeitsstress h‰tte ich fast vergessen, die l‰ngst ¸berf‰llige Sachstandsnachricht hier bekanntzugeben: Zeitenzauber 3 hat vor ein paar Tagen das wohlverdiente ENDE erhalten :-)
Bleibt blofl zu hoffen, dass es mit diesem Abschlussband meiner Zeitreise-Trilogie nach dem Motto "Was lange w‰hrt, wird endlich gut" weitergeht. Eigentlich h‰tte ich ja schon seit Monaten mit dem Buch fertig sein sollen, aber irgendwas kam vor dem Endspurt immer dazwischen (okay, ich weifl, die lahmste Entschuldigung der Welt - ein Gl¸ck, dass es bis zum Erscheinungstermin sowieso noch lange hin ist :-)
Bevor nun der Roman die n‰chste Etappe nimmt, also ins Lektorat geht, muss er erst die Testleser-Phase durchlaufen. Mutterschaftsbedingt sind in diesem Jahr gleich zwei f¸r mich eigentlich unentbehrliche Roman- Begleiterinnen "ausgefallen" - eine Mitleserin im Verlag und eine in meiner Agentur. Zu meiner groflen Freude haben sich zwei sehr kompetente und mit scharfem Blick f¸r Details gesegnete Kolleginnen bereiterkl‰rt, die L¸cke zu f¸llen. Und beide finden das Buch zum Gl¸ck toll. Wollen wir hoffen, dass all die anderen Leser n‰chstes Jahr diese Meinung teilen :-)
In der Zwischenzeit gibt es Neues von mir auf dem Buchmarkt: Neben der Taschenbuchausgabe von Inseln im Wind ist soeben Band 2 meiner Karibikreihe bei Blanvalet erschienen - Wind der Gezeiten.



Dienstag, den 14.05.2013

Leider ...
kann ich auf einige der netten Leser-Zuschriften, die ich vorige Woche ¸ber das Kontaktfeld meiner Homepage erhalten habe, nicht antworten. Irgendwie (keine Ahnung durch welche Ungeschicklichkeit) habe ich es beim Einloggen von unterwegs hingekriegt, die Nachrichten unwiederbringlich verschwinden zu lassen. Also daher auf diesem Wege an alle, die mir in der vergangenen Woche bis einschliefllich letzten Freitag geschrieben haben - ganz herzlichen Dank f¸r die lieben Leserbriefe, und bitte nicht bˆse sein, dass nichts zur¸ckkommt. Im Zweifel einfach noch mal schreiben!



Montag, den 13.05.2013

Von wegen Mai
Es regnet und regnet. Das mit dem Fr¸hling wird irgendwie nichts. Eigentlich m¸sste die Sonne scheinen und ein Hauch von Sommer in der Luft liegen. Stattdessen machen die Eisheiligen ihrem Namen alle Ehre, ohne Jacke geht nichts. Aber immerhin ist drauflen jetzt alles schˆn gr¸n, und die Beete sind bunt von all den Blumen. Vor allem bei der besten Mutter der Welt, die ich gestern anl‰sslich des Muttertages besucht habe und deren Garten die reinste Farbenpracht ist. F¸r mich immer wieder ein beneidenswerter Anblick, denn unter meinem gr¸nen Daumen gedeiht haupts‰chlich das Unkraut :-)
Interessant und erfolgreich war der Workshop, den ich letzte Woche in Kˆln beim L¸bbe Verlag gehalten habe - zwei arbeitsreiche und spannende Tage. Die Zusammenarbeit mit den talentierten Teilnehmern hat mir viel Freude bereitet.
Frisch als Taschenbuch erschienen und im Buchhandel fast ¸berall erh‰ltlich ist mittlerweile mein neuer Roman Ich bin alt und brauche das Geld.



Samstag, den 04.05.2013

Meine Oma und der Kettenplˆsch
Der Startschuss f¸r den Garten fiel bei mir dieses Jahr witterungs- und arbeitsbedingt mit ziemlicher Versp‰tung, n‰mlich erst gestern. Und auch nur Teile betreffend. Beispielsweise den ¸ppig sprieflenden Lˆwenzahn, der endlich im Vorgarten dran glauben musste. Was mich bei der Arbeit des Unkrautstechens dar¸ber nachdenken liefl, ob ich meine Abneigung gegen dieses unkaputtbare Gew‰chs vielleicht von meiner Oma geerbt habe, in deren Haus ich mit meinen Eltern und Geschwistern bis zu meinem neunten Lebensjahr gewohnt habe. Sie hatte einen Riesengarten, mit H¸hnerstall, Gem¸sebeeten, riesiger Obstwiese, kleinem Gew‰chshaus und was sonst noch alles so dazugehˆrt. Ihr ganzer Ehrgeiz galt - neben dem beharrlichen Verscheuchen der Vˆgel, die immer die Erdbeeren fressen wollten - der Ausrottung des "Kettenplˆschs". Wenn wir Kinder sie in sp‰teren Jahren besuchten, mussten wir immer mit ihr durch den Garten gehen, der bis in ihr hohes Alter ihr grˆflter Stolz war. Sie hatte immer ein kleines K¸chenmesser in der Tasche ihrer Kittelsch¸rze, und sobald sich einer ihrer kleinen gr¸nen Feinde entlang des Weges zeigte, b¸ckte sie sich trotz ihrer schlimmen H¸fte und machte ihm den Garaus. Und jetzt, Jahrzehnte sp‰ter, wenn ich im Fr¸hjahr und Sommer bei mir aus dem Haus komme, denke ich jedes Mal: "Eigentlich m¸sste ich hier drauflen mal ein Messer hinlegen, damit ich es immer griffbereit habe, f¸r den blˆden Kettenplˆsch."



Montag, den 29.04.2013

Fr¸hling und so
Es hat ja lange gedauert, aber jetzt ist er endlich da - der versp‰tete Fr¸hling. Die B‰ume sind auf einmal alle gr¸n. Leider hat gleichzeitig auch das Unkraut frˆhlich wuchernd Einzug gehalten. Grund f¸r einen Gartentag bei n‰chster Gelegenheit.
Aber vorher ist dringend noch ein bisschen Arbeit an Zeitenzauber 3 angesagt. Eigentlich h‰tte das Buch schon letzten Monat fertig werden sollen, doch bis zum Endspurt brauche ich diesmal noch eine Weile, weil noch ein paar wichtige andere Verpflichtungen anstehen. Beispielsweise der Verlagsworkshop n‰chste Woche in Kˆln, auf den ich mich schon sehr freue.
Im Kalender abgehakt sind bereits die DeLiA-Liebesromantage in Iserlohn, die am vergangenen Wochenende stattfanden und wieder so gelungen waren, dass ich mich jetzt schon auf das n‰chste Jahrestreffen freue



Dienstag, den 05.03.2013

Was ist gr¸n und wunderschˆn?
Nein, kein Frosch, den man k¸ssen will :-). Sondern der zweite Band meiner Jugendbuchtrilogie - Zeitenzauber - die goldene Br¸cke, soeben druckfrisch als Vorausexemplar bei mir eingetrudelt und sofort begeistert ans Herz gedr¸ckt. Wie immer ist dieses Gef¸hl, zum ersten Mal das neue Buch leibhaftig in die Hand nehmen und aufbl‰ttern zu kˆnnen, unvergleichlich schˆn!
Die Premierenlesung findet n‰chste Woche Donnerstag, den 14.03. in Leipzig statt, von 10.00 ñ 11.00 Uhr im JobClub, Grimmaische Str., Specks Hof (Innenstadt).



Freitag, den 15.02.2013

Nicht sehr viel Neues ...
... hat sich seit dem letzten Blogeintrag zugetragen. Der Fr¸hling l‰sst immer noch auf sich warten, aber daf¸r ist das n‰chste Buch in Arbeit - Zeitenzauber III (der endg¸ltige Titel steht noch nicht fest) macht Fortschritte. Und sehr viel Spafl beim Schreiben.
Gestern kam zu meiner ‹berraschung eine kleine Kiste mit Belegexemplaren - gerade ausgeliefert wurde die 5. Auflage von Zeitenzauber - die magische Gondel, die im Zuge der anstehenden Neuerscheinung von Band II genau passend kommt, um noch weitere Leser auf die Trilogie aufmerksam zu machen.
Sehr gefreut habe ich mich ¸ber den h¸bschen neuen Trailer f¸r meinen im Mai als L¸bbe-Taschenbuch erscheinenden Roman Ich bin alt und brauche das Geld, wie schon beim letzten Frauenroman wieder ein famili‰res "Gesamtkunstwerk" :-) Die putzigen Knet-Figuren stammen von Tochter Nummer eins, die Musik von ihrem Dad, der Text von mir. Wer sich den kleinen Film ansehen mˆchte, findet ihn unter Aktuelles.



Mittwoch, den 23.01.2013

Fundst¸ck
Bei Recherchen f¸r historische Romane stˆflt man zuweilen auf unerwartete Fundst¸cke. Informationen, die spannende Details ¸ber die erforschte Zeit vermitteln. Kleine Anekdoten aus dem Alltagsleben. Berichte ¸ber Gerichtsverfahren. ƒrztliche Gesundheitsratgeber. Reisebeschreibungen. All das verbindet sich St¸ck f¸r St¸ck miteinander, zwar nicht zu einem Gesamtbild, aber zu einem plastischen Eindruck, der f¸r die schriftstellerische Phantasie und damit f¸r den Roman unverzichtbar ist.
Seit Langem wurde allerdings meine Phantasie nicht mehr so sehr angeregt wie durch ein Fundst¸ck der besonderen Art, das mir unl‰ngst in die H‰nde fiel. Entdeckt habe ich es dieser Tage beim Bl‰ttern und Stˆbern in einem dicken historischen Standardwerk, das ich gebraucht im Internet erworben hatte. Ein Zettel rutschte mir da entgegen, ein kleiner Ausriss von einer Karteikarte, und darauf stand (mit roter Lehrertinte notiert): "Von Klaus geliehen am 19.2.87"
Seither geht mir die Geschichte, die hinter diesem Zettel stecken kˆnnte, nicht mehr aus dem Kopf, ich finde sie mindestens so interessant wie die Seiten ¸ber die mittelalterlichen Seuchen, zwischen denen der Zettel gesteckt hatte. Ob Klaus das Buch wohl irgendwann vermisst hat? Oder hat er es zur¸ckbekommen und sp‰ter verkauft, und der Entleiher aus dem Jahre 1987 hatte blofl vergessen, den Merkzettel herauszunehmen? Und ob beide, Klaus und der mit Lehrertinte schreibende Entleiher, auch so begeistert von dem Buch waren wie ich? Wie auch immer. Das Buch hat bei mir ein gutes und sicheres Zuhause gefunden, das gebe ich nicht mehr her. Und den Zettel lasse ich drin.



Montag, den 31.12.2012

Auf ein Neues ...
Kurz vor knapp nutze ich rasch noch die Gelegenheit, meinen Lesern an dieser Stelle einen guten Rutsch ins neue Jahr zu w¸nschen (diesmal vˆllig schneefrei :-) und auflerdem f¸r 2013 von allem nur das Beste !


Impressum | Datenschutz
 
© 2016.